IPZV Longierabzeichen I und II

Vorbereitung auf die neuen IPZV Longierabzeichen I bzw. II

aus dem Kursinhalt:

praktische Übungen in der Longenarbeit im Schritt, Trab und Galopp, in Übergängen und Handwechseln, richtiger und sinnvoller Einsatz von Körpersprache und Hilfen, Einsatz und Wirkung von Hilfszügeln, Einsatz der Longenarbeit in der Ausbildung und im Training von Pferden, Erkennen und Verbesserung von Takt, Anlehnung und Losgelassenheit. 

die Kurse I und II bauen aufeinander auf und sind auch Voraussetzung für Trainer C Anwärter

Selbstverständlich ist die Teilnahme am Kurs auch für Ungeübte möglich. Mit oder auch ohne Prüfungsteilnahme.


Kursbeginn:  am Freitag um 15.00 Uhr, Ende des Kurses Sonntag gegen 12 Uhr, Prüfungsbeginn 14.00 Uhr am Sonntag
Kursgebühr: 160 € mit eigenem Pferd,  Leihpferd auf Anfrage m Vorsenzhof
Pferdeunterbringung: Von Freitag bis Sonntag auf Anfrage am Vorsenzhof

Prüfungsgebühr s. IPZV Gebührenordnung plus evtl. Mehrkosten für den Prüfer

weitere Infos über die Kursinhalte finden sie auf Seite 20 und 21 in der API des IPZV

Download
API
Longierabzeichen
API 2017 - Ausfuehrungsbestimmungen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 367.6 KB